ARCHIPENDIUM 2016

ARCHIPENDIUM stellt Architekturkalender für 2016 vor

Für das Jahr 2016 erscheint der Architekturkalender ARCHIPENDIUM zum sechsten Mal. Auf 366 Kalenderblättern bietet er eine kurzweilige Zusammenstellung zeitgenössischer Baukultur in kompaktem Format.

Renommierte Architekten und junge Büros

Junge Büros wie LAN Architecture, Florian Busch Architects oder Dorte Mandrup Arkitekter begeistern mit ihren Projekten in Frankreich, Japan und Dänemark. Kombiniert werden diese Arbeiten mit aktuellen Projekten bereits renommierter Architekten wie MVRDV, COOP HIMMELB(L)AU oder Nieto Sobejano Arquitectos.

Texte kommen von den Architekturbüros

Jedes einzelne Kalenderblatt liefert alle wesentlichen Informationen zu jeweils einem Architekturprojekt in Wort, Bild, Plan und Grundriss. Die Textbeiträge verfassen die Büros selbst. Auch die Art der Präsentation des Projekts und die Schwerpunktsetzung sind den Architekten freigestellt. Der authentische Ansatz steht bei dieser besonderen Form der Darstellung von Architekturprojekten im Vordergrund.

Alle im Kalender publizierten Projekte sind parallel auf der dazugehörigen Website archipendium.com zu finden und werden noch um weitere Darstellungen und Informationen ergänzt. Der Kalender kann online auf archipendium.com bestellt werden. Außerdem ist er regulär über den Buchhandel zu beziehen.

Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden und Kollegen:

Das interessiert Sie vielleicht auch:

Zur Startseite »

Dieser Beitrag wurde abgelegt unter: , ,

01.11.2015

Veröffentlicht von Eric Sturm. Haben Sie auch eine interessante Meldung für architekturmeldungen.de? Kontaktieren Sie mich über das Kontaktformular, per E-Mail, via Facebook, Twitter, Google+ oder XING!

Beitrag kommentieren