Bayerischer Tourismus Architektur Preis 2016 - artouro (Gruppenfoto Preisträger 2013)

artouro: Bayerischer Tourismus-Architektur-Preis 2016

Die Bewerbungsfrist zum „Bayerischen Tourismus Architektur Preis 2016“ endet am 29. Februar 2016. Jetzt online bewerben unter artouro.byak.de!

Architektur beeinflusst die Urlaubsentscheidung und gibt wirtschaftliche Impulse

Architektur entwickelt sich immer stärker zu einem Entscheidungsfaktor für Touristen. Architektur macht Gäste, das stellt zwischenzeitlich keiner mehr in Frage. Reisende und Urlauber verlangen heute differenzierte Angebote, die ihre hohen Erwartungen an Funktionalität und Ästhetik erfüllen. Architektur beeinflusst deshalb nicht nur die Urlaubsentscheidung potentieller Gäste, sondern ist damit auch ein wichtiger Impulsgeber für den Wirtschaftsstandort Bayern.

Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, loben die Bayerische Architektenkammer und das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie – unterstützt durch die Landesmarketinggesellschaft Bayern Tourismus Marketing GmbH – nach 2011 und 2013 nun zum dritten Mal den Wettbewerb um den „Bayerischen Tourismus Architektur Preis – artouro“ aus.

Der Bayerische Tourismus Architektur Preis „artouro“ ist bisher die einzig vergebene staatliche Auszeichnung für Tourismusarchitektur in Deutschland.

Teilnahmeberechtigt sind Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten oder Stadtplaner, die Auftragnehmer des vorgestellten Projektes sind, sowie Bauämter und Baubehörden. Eingereicht werden können Objekte in Bayern, bei denen ein touristischer Nutzen vorliegt und die zwischen dem 1. Januar 2012 und 31. Dezember 2015 fertiggestellt worden sind. In Frage kommen beispielsweise Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe, touristische Ausflugsziele oder sonstige touristische Einrichtungen.

„Touristiker“ und Architekten bilden die arturo-Jury 2016

Für die Auswahl der Preisträger konnte diesmal erneut eine unabhängige, hochkarätig besetzte Fachjury aus Touristikern und Architekten gewonnen werden:

  • der Journalist und Publizist Dr.- Ing. Wolfgang Bachmann,
  • Gabi Czöppan von der FOCUS-Kulturredaktion,
  • der Architekt und Preisträger des „artouro 2013“ Stefan Hanninger von Format Elf Architekten,
  • der Vizepräsident der Bayerischen Architektenkammer Dipl.- Ing. Rudolf Scherzer,
  • der Stuttgarter Architekt und Innenarchitekt Prof. Hartmut Raiser,
  • Prof. Dr. Felizitas Romeiß-Stracke von der Plattform für TourismusArchitektur,
  • Dr. Martin Spantig, Geschäftsführer der Bayern Tourismus Marketing GmbH,
  • Ursula Schelle-Müller, Marketing Motel One Group
  • und die Landschaftsarchitektin Prof. Donata Valentien.

Sachverständiger Berater ist Dr. Gert Bruckner, Abteilungsleiter Mittelstand, Handwerk, Tourismus im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

arturo-Preisträger 2011 und 2013

Zu den Preisträgern des „artouro 2011“ zählen:

  • die Erweiterung des Knauf-Museums Iphofen (Architekturbüro Böhm und Kuhn),
  • die Tourist-Info im Alten Rathaus Schweinfurt (Stadt Schweinfurt, Baureferat – Hochbauamt),
  • das Museum Brandhorst in München (Sauerbruch Hutton GmbH), die Vinothek Winzererhof Gierer am Bodensee in Nonnenhorn (mattes sekuchi partner architekten),
  • der Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald, Neuschönau (Architekturbüro Josef Stöger),
  • das Explorer Hotel Fischen (Architekten Alfred Sieber, Hans-Martin Renn),
  • die Erhöhung des Bergfriedes in Treuchtlingen (Maß-Stab Architekten),
  • das Kultur- und Begegnungszentrum Haus St. Joseph in Waldsassen (Brückner & Brückner Architekten)
  • sowie das Biohotel im Apfelgarten in Kranzberg (Deppisch Architekten).

Preisträger des „artouro 2013“ – siehe Foto oben – sind die Entspannungswürfel im Hofgut Hafnerleiten, Bad Birnbach (Format Elf Architekten). Die Schneekirche Mitterfirmiansreut, Philippsreut (koeberl doeringer architektenpartnerschaft) wurde als temporäres Objekt mit dem Sonderpreis „artouro 2013“ ausgezeichnet.

Weitere Informationen auf byak.de/start/architektur/artouro »

 

Foto: BYAK/Tobias Hase

Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden und Kollegen:

Das interessiert Sie vielleicht auch:

Zur Startseite »

Dieser Beitrag wurde abgelegt unter: , , , ,

16.02.2016

Veröffentlicht von Eric Sturm. Haben Sie auch eine interessante Meldung für architekturmeldungen.de? Kontaktieren Sie mich über das Kontaktformular, per E-Mail, via Facebook, Twitter, Google+ oder XING!

Beitrag kommentieren