Ausstellung deutscher Architektur in Paris CONTEMPORARY ARCHITECTURE. MADE IN GERMANY.

Ausstellung deutscher Architektur in Paris – CONTEMPORARY ARCHITECTURE. MADE IN GERMANY.

Planungen deutscher Architekturbüros werden in einer Ausstellung vorgestellt, die am 25.06.2015 im Deutschland-Zentrum der Botschaft in Paris eröffnet wird. Die Ausstellung des Netzwerks Architekturexport (NAX) der Bundesarchitektenkammer (BAK) vereint die Arbeiten von 28 international tätigen deutschen Architekturbüros. 

Thematischer Schwerpunkt der Ausstellung sind die Herausforderungen modernen globalen Lebens an die Architekten und Planer. Hierfür haben sie Lösungen entwickelt, die bereits in realisierten Bauprojekten angewendet wurden. Mit den Themenfeldern Metropolis: Developing Urban Structures, Inventing the House of Tomorrow: Sustainability and Technology sowie Places for the Public: Communication, Health, Leisure konzentriert sich die als Wanderausstellung konzipierte Präsentation vor allem auf das Leben und Arbeiten im urbanen Kontext. Über 40 erfolgreich realisierte Bauwerke zeigen, wie selbst komplexe Herausforderungen baulicher Art an jedem Ort gemeistert werden können.

Die Marke „Made in Germany“ in der Bau- und Ingenieurskunst

Mit der zweiten Wanderausstellung dieser Art das NAX die Marke „Made in Germany“ für den Bereich der Bau- und Ingenieurskunst einführen und ihren Wert darstellen. Die deutschen Architektur- und Ingenieurbüros sind für ihre herausragenden planerischen Ideen und für ihr ganzheitliches Projektmanagement bekannt und im Ausland als Realisationspartner geschätzt. Damit erfüllen sie wesentliche Grundvoraussetzungen für die komplexen Bauvorhaben des 21. Jahrhunderts.

Teilnehmende Architekturbüros

  • AS&P – Albert Speer & Partner GmbH,
  • Auer Weber,
  • Bollinger + Grohmann Ingenieure,
  • Braun Schlockermann Dreesen Planungsgemeinschaft mbH,
  • Eike Becker_Architekten,
  • Eller + Eller Architekten,
  • Falk von Tettenborn Architekturbüro,
  • Gerber Architekten,
  • GRAFT,
  • Hoffmann Architects,
  • HPP Architekten,
  • ISA Internationales Stadtbauatelier,
  • K+P Architekten und Stadtplaner GmbH,
  • KSP Jürgen Engel Architekten,
  • LAVA – LABORATORY FOR VISIONARY ARCHITECTURE,
  • Meuser Architekten GmbH,
  • Nattler Architekten,
  • Nickl & Partner Architekten AG
  • OBERMEYER Planen + Beraten GmbH,
  • [phase eins],
  • Rainer Schmidt Landschafts-architekten,
  • RSAA – sustainable architecture and urban design,
  • schneider + schumacher,
  • Spacial Solutions International GmbH,
  • SSF Ingenieure AG ,
  • Staab Architekten GmbH,
  • Wilford Schupp Architekten

 

Termine: 25.06. – 30.08.2015
Ausstellungsort: Deutschlandzentrum (CIDAL), 31 Rue de Condé, 75006 Paris

 

 

Foto: Learning Center Innovation, Villeneuve d’Ascq © Auer Weber

Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden und Kollegen:

Das interessiert Sie vielleicht auch:

Zur Startseite »

Dieser Beitrag wurde abgelegt unter: , , ,

19.06.2015

Veröffentlicht von Eric Sturm. Haben Sie auch eine interessante Meldung für architekturmeldungen.de? Kontaktieren Sie mich über das Kontaktformular, per E-Mail, via Facebook, Twitter, Google+ oder XING!

Beitrag kommentieren