Glasfassade und Holzkonstruktion des EDEKA-Marktes in Gaimersheim von ATP München

Corporate Architecture: ATP realisiert Supermarkt für EDEKA Südbayern

Auf Basis eines von EDEKA Südbayern entwickelten neuen Konzeptes für Supermärkte plante und realisierte ATP München im bayerischen Gaimersheim ein E-Center „der nächsten Generation”. Dabei wurden erstmals architektonische Leitdetails, die ATP in einer 2012 ausgelobten und gewonnenen Studie definierte, angewandt.

Innenansicht des EDEKA-Marktes von ATP in Gaimersheim
Innenansicht des EDEKA-Marktes von ATP in Gaimersheim

Bereits im Jahr 2006 hatte ATP für EDEKA Südbayern ein erstes Corporate Architecture-Konzept entworfen und in Ingolstadt realisiert. Dieser „Zukunftsmarkt“ bildet durch sein neuartiges Erscheinungsbild außen wie innen ein Alleinstellungsmerkmal.

„Schaufensteratmosphäre“ durch bodentiefe Glaselemente

Die Fassade mit bodentiefen Glaselementen sorgt für maximale Sichtbarkeit der Produkte durch eine Art Schaufensteratmosphäre. Das transparente Atrium im Zentrum des Marktes verbindet optisch die verschiedenen Bereiche des neuen E-Centers: das markentypische „Super-Sign“ des Eingangs, eine Plaza als orientierungsstiftende Fläche mit hoher Aufenthaltsqualität, der neu konzipierte Markt unter einer imposanten Holzdachkonstruktion aus nachhaltigem Holzanbau sowie das Café und der neu konzipierte Feinkosttheken- und Frontcooking-Bereich.

Der Neubau wurde nach dem DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) in der Kategorie Platin geplant und zur Zertifizierung vorangemeldet.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf atp.at »

 

Fotos: ATP/Becker

Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden und Kollegen:

Das interessiert Sie vielleicht auch:

Zur Startseite »

Dieser Beitrag wurde abgelegt unter: , , ,

14.07.2016

Veröffentlicht von Eric Sturm. Haben Sie auch eine interessante Meldung für architekturmeldungen.de? Kontaktieren Sie mich über das Kontaktformular, per E-Mail, via Facebook, Twitter, Google+ oder XING!

Beitrag kommentieren