Aussenansicht des Modulhauses FH/25, aufgestellt im Industriesalon Berlin-Schöneweide (Foto: Futteralhaus GmbH)

Klein, flexibel und recylingfähig: „Futteralhaus“ aus Berlin produziert schöne Modulhäuser aus Holz

Das Startup „Futteralhaus“ aus Berlin bietet vorgefertigte, modulare Kleinsthäuser an. Die leichten Holzbauten werden aus recylingfähigen Materialien (u. a. Holzfaser-Dämmstoffe sowie Innenausbauten aus Holz) hergestellt, beanspruchen wenig Bodenfläche und sind an ihren jeweiligen Standorten flexibel auf- und abbaubar. (Foto: Futteralhaus GmbH)

„Unsere Produkte eignen sich insbesondere für kleine Bebauungen in Erholungsgebieten sowie für kleine Grundstücke oder Restflächen wie Gärten oder Dächer. Sie sind ideal für Flächen, auf denen nur kleine Einheiten geplant sind. Aufgrund ihrer örtlichen Ungebundenheit lassen sie sich besonders für temporäre Projekte oder Zwischennutzungen einsetzen“ schreiben die Gründer.

FH/25 – Das erste marktreife Modulhaus

Nur 25 m² Bodenfläche benötigt FH/25, das erste, marktreife Produkt der Futteralhaus GmbH. Es kann zum Wohnen, Arbeiten oder als Ferienhaus eingesetzt werden: „Die Grundausstattung von FH/25 besteht aus einer vielfältig einsetzbaren Nutzfläche sowie einem Bad. Als Upgrade ist es mit Küche und Möbeln lieferbar“ so das Unternehmen.

Das Modulhaus kann an das öffentliche Versorgungsnetz angeschlossen werden oder seinen Strom über eine Photovoltaik‐Anlage beziehen (inkl. Batterie, um von der unmittelbaren Sonneneinstrahlung unabhängig zu sein).

Aussenansicht des FH/25 mit Einbauküche und Essplatz (Foto: Futteralhaus GmbH)
Ein Modulhaus FH/25 mit Einbauküche, daneben der Flur zum Schlafbereich (Foto: Futteralhaus GmbH)
Das „Schlafzimmer“ im Modulhaus FH/25 (Foto: Futteralhaus GmbH)

Die Basisversion des FH/25 kostet knapp 50.000 EUR

Auf dem deutschen Markt ist die Basisversion des FH/25 für 49.500 EUR (inkl. MwSt.) zu haben. Kostenpflichte Upgrades sind eine Einbauküche und passende Möbel.

Im Frühjahr 2017 will Futteralhaus sein zweites Gebäude mit einer Grundfläche von 50 qm auf den Markt bringen, das aus zwei Modulen besteht. Gegenüber FH/25 wird die Nutzfläche somit verdoppelt.

Aktueller Standort des Futteralhaus FH/25

Industriesalon Schöneweide
(hier entstanden auch die Fotos dieses Beitrags)
Reinbeckstraße 9
12459 Berlin

Weitere Informationen: futteralhaus.com

Aussenansicht des Modulhauses FH/25, aufgestellt im Industriesalon Berlin-Schöneweide (Foto: Futteralhaus GmbH)
Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden und Kollegen:

Das interessiert Sie vielleicht auch:

Zur Startseite »

Dieser Beitrag wurde abgelegt unter: , , , , , , ,

10.02.2017

Veröffentlicht von Eric Sturm. Haben Sie auch eine interessante Meldung für architekturmeldungen.de? Kontaktieren Sie mich über das Kontaktformular, per E-Mail, via Facebook, Twitter, Google+ oder XING!

Beitrag kommentieren