S-Bahnhof Wilhelm-Leuschner-Platz in Leipzig (Architekt: Max Dudler, Berlin)

Leipzig: S-Bahn-Station Wilhelm-Leuschner-Platz / Platz der Friedlichen Revolution von Max Dudler wird eröffnet

Ab Dezember 2013 sollen S-Bahnen unter der Leipziger Innenstadt hindurchfahren. Dann wird der 5,3 Kilometer lange City-Tunnel Leipzig fertig sein, den die Deutsche Bahn AG gemeinsam mit dem Freistaat Sachsen errichtet hat.

Der Bahnhof Wilhelm-Leuschner-Platz / Platz der Friedlichen Revolution am südlichen Rand der historischen Innenstadt ist einer von vier Stationen des Großprojekts, das zu den größten innerstädtischen Infrastrukturmaßnahmen Europas zählt.

Die Gestaltung des Bahnhofs geht auf den erfolgreichen Wettbewerbsbeitrag des Architekten Max Dudler aus dem Jahr 1997 zurück. Die eindrucksvolle 140 Meter lange und 20 Meter breite Bahnsteighalle des Schweizers wurde gerade mit dem Architekturpreis der Stadt Leipzig ausgezeichnet.

Tipp: Ein Video, das die S-Bahnhöfe in Leipzig kurz vor der Eröffnung zeigt, gibt es im Architektur-Video-Blog architekturvideo.de »

Foto: Stefan Müller

Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden und Kollegen:

Das interessiert Sie vielleicht auch:

Zur Startseite »

Dieser Beitrag wurde abgelegt unter: , , , , , ,

19.11.2013

Veröffentlicht von Eric Sturm. Haben Sie auch eine interessante Meldung für architekturmeldungen.de? Kontaktieren Sie mich über das Kontaktformular, per E-Mail, via Facebook, Twitter, Google+ oder XING!

Beitrag kommentieren