Digital Bauhaus Summit 2016 in Weimar: Luxury Communism

Luxury Communism: Digital Bauhaus Summit in Weimar

Der Digital Bauhaus Summit findet dieses Jahr am 03. und 04. Juni 2016 in Weimar statt. Thema: „Luxury Communism“, einer möglichen Gesellschaft nach der Vollautomatisierung.

Gutes Design ist auch Vision und Utopie. Der Digital Bauhaus Summit versammelt einmal im Jahr 150 Kreative, Forscher und Kulturschaffende aus der ganzen Welt in Weimar, um die Philosophie des Bauhaus zu aktualisieren und über die politische Dimension der Gestaltung zu sprechen. Von der Zusammenarbeit und Gemeinschaft über Social Design, bis, in diesem Jahr, zum „Luxury Communism“, einer möglichen Gesellschaft nach der Vollautomatisierung.

„Luxury Communism“?

Die Referenten und Referentinnen gehen in Workshops, Vorträgen und Planspielen der Frage nach, wie wir unsere Gesellschaft gestalten wollen, wenn die Maschinen für uns arbeiten. Mit dabei sind wichtige internationale Taktgeber der aktuellen Gesellschaftsbeobachtung: Kulturtheoretiker Mark Fisher, Science-Fiction-Legende und Netzaktivist Bruce Sterling, Medien- und Kulturwissenschaftlerin Sarah Sharma, Kapitalismuskritiker Evgeny Morozov und viele mehr.

Der Digital Bauhaus Summit 2016 lädt ein zu einem Gedankenexperiment: wie könnte man die zu erwartenden Produktivitätsfortschritte einer vollständig automatisierten und computerisierten Wirtschaft nutzen? Kommen die Gewinne nur einer kleinen techno-kapitalistischen Elite zugute, oder können alle davon profitieren? Werden die Maschinen die Menschen von der Last der Arbeit erlösen?

Welche Rolle spielen in dieser Zukunft Transhumanismus, Cyborgs, und dezentrale Netzwerke wie Blockchain? Wir steigen seitlich in den digitalen Diskurs ein und versammeln in Weimar Denker und Macher aus der ganzen Welt für eine kritische Debatte zu Themen wie Automatisierung, Algorithmen, intelligente Maschinen und Träume von der technologischen Singularität.

Gemeinsam wollen wir der nächsten große Design-Herausforderungen begegnen: In welcher Gesellschaft wollen wir leben? Wird Künstliche Intelligenz die Menschen verbessern oder versklaven? Wie gehen wir mit dem Ende der Arbeit um, wie wir sie kennen? Und wie verteilen wir den Reichtum, den wir dank Automatisierung und Beschleunigung generieren?

„Boutiquekonferenz“ mit limitierter Teilnehmerzahl

Als 2014 neu formatierte Konferenz für Akteure der Kreativwirtschaft, findet der Digital Bauhaus Summit mit jährlich wechselndem Thema in Weimar, der Geburtsstätte des Bauhauses, statt. Das Bauhaus war vom Anspruch getragen, mit seinem ästhetischen Programm auch eine bessere, demokratischere Gesellschaft zu gestalten. Für seinen utopischen Gesellschaftsentwurf schöpfte das Bauhaus aus dem sozialromantischen Erbe der Lebensreformbewegungen. Zwischen Kunst und Technik suchte es nach dem Weg zu einer neuen Gesellschaft.

Mit Abstand zu den Konferenzbasaren der Großstädte sucht der Digital Bauhaus Summit in Weimar den konzentrierten und produktiven Austausch. Der Digital Bauhaus Summit ist die Boutique im Konferenzzirkus: übersichtlich, aufwändig kuratiert und persönlich.

Nach intimen Diskussionen in Workshops und Vorträgen am ersten Tag öffnet sich der Summit am zweiten Tag für ein pointiertes Programm aus Paneldiskussionen, Keynotes und Lightning-Talks. Dazwischen bleibt Luft zum Denken und Diskutieren. Der Digital Bauhaus Summit richtet sich an ein internationales Publikum aus Designern, Architekten, Urbanisten, Kultur- und Medienwissenwissenschaftlern, Digitalisierungsexperten, Social Entrepreneurs, Aktivisten und allen interessierten Akteuren aus der Kreativwirtschaft.

Die Teilnehmerzahl ist strikt limitiert auf 150, nach Robin Dunbar die optimale Gruppengröße für intensive Austauschbeziehungen. Diskurs und Networking stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung und sollen nicht durch überdehnte Teilnehmerzahlen unterlaufen werden. Eine überschaubare Gruppengröße erleichtert es auch, über die Konferenztage hinaus gemeinsame Diskussionen fortzuführen und so Anschlüsse zwischen den Jahresthemen herzustellen.

Weitere Informationen und Anmeldung: digitalbauhaussummit.de/program

Hier ein paar filmische Eindrücke vom letzten Jahr (siehe auch 2015.digitalbauhaussummit.de):

Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden und Kollegen:

Das interessiert Sie vielleicht auch:

Zur Startseite »

Dieser Beitrag wurde abgelegt unter: , , ,

17.05.2016

Veröffentlicht von Eric Sturm. Haben Sie auch eine interessante Meldung für architekturmeldungen.de? Kontaktieren Sie mich über das Kontaktformular, per E-Mail, via Facebook, Twitter, Google+ oder XING!

Beitrag kommentieren