Publikation - U-Bahn Wehrhahn-Linie in Düsseldorf

Neue Publikation: Die Wehrhahn-Linie in Düsseldorf

Die Stadt Düsseldorf hat ein Buch über die Wehrhahn-Linie im Zentrum von Düsseldorf veröffentlicht. Die neue U-Bahn-Strecke wurde von Architekten, Künstlern, Ingenieuren und der Stadtverwaltung von Beginn an in Kooperation entwickelt. Ein gelungenes Beispiel für gemeinschaftliches Bauen.

Unterirdisches Raumkontinuum

Verwirklicht werden konnte das Gesamtkonzept eines U-Bahn-Tunnels als „unterirdisches Raumkontinuum“, das sich ähnlich einer riesigen Schlange durch das Erdreich windet und sich an den Stationen weitet. Die Zugänge zu den sechs neuen Bahnhöfen sind individuell und spektakulär gestaltete Schnitträume in dieses Kontinuum – als malerische, skulpturale, interaktive, klangliche, interstellare und geometrische Interventionen, welche untrennbar bis in die Rohbaugeometrien des Bauwerks verwoben sind.

Künstler: netzwerkarchitekten, Heike Klussmann, Ralf Brög, Ursula Damm, Manuel Franke, Enne Haehnle, Thomas Stricker

Texte: Gerrit Gohlke, Gregor Jansen, Gerhard Matzig, Regine Müller, netzwerkarchitekten, Sabine Maria Schmidt, Anja Schürmann, Ludwig Seyfarth, Andrea Sick, Heidi Stecker, Oliver Tepel, Rob Wilson

Gestaltung: Mario Lombardo und Enver Hadzijaj

„Wehrhahn-Linie“, erschienen im Kerber Verlag

Herausgeber: Landeshauptstadt Düsseldorf, Kulturamt

ISBN 978-3-7356-0249-7
21 x 28 cm, 240 Seiten, 125 farbige und 24 s/w Abbildungen, Steifbroschur, gebunden
Sprachen: Deutsch, Englisch
Preis: € 40

Bei Amazon ansehen:

 

 

Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden und Kollegen:

Das interessiert Sie vielleicht auch:

Zur Startseite »

Dieser Beitrag wurde abgelegt unter: , , ,

16.06.2016

Veröffentlicht von Eric Sturm. Haben Sie auch eine interessante Meldung für architekturmeldungen.de? Kontaktieren Sie mich über das Kontaktformular, per E-Mail, via Facebook, Twitter, Google+ oder XING!

Beitrag kommentieren