blauraum Architekten, Hamburg: Wohn- und Geschäftshaus Hoheluftchaussee

blauraum Architekten, Hamburg: Wohn- und Geschäftshaus Hoheluftchaussee

In Hamburg-Eimsbüttel hat das Architekturbüro blauraum ein Wohn- und Geschäftshaus mit neun Mietwohnungen und zwei Gewerbeeinheiten fertiggestellt. Die Herausforderung: Trotz der starken Lärmbelastung durch die sechsspurige Hoheluftchaussee ein Gebäude mit hoher Wohnqualität zu schaffen.

Ruhiges Wohnen mit Blick auf den Innenhof

In jedem Geschoss befinden sich zwei Wohnungen – lediglich das Dachgeschoss beherbergt eine große Wohnung mit Dachterrasse. Die Gewerbeeinheiten wurden im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss geplant.

Der Neubau ermöglicht ruhiges Wohnen zum Hof hinaus: Großzügige Fensterflächen schaffen optimale Lichtverhältnisse für Wohnräume und Küche. Die versetzt angeordneten Balkone sollen den Bewohnern gleichzeitig ausreichend Privatsphäre ermöglichen.

Die Grundrisse der Wohnungen wurden offen gestaltet und verfügen über innenhofgelegene Südbalkone sowie eine straßenseitige Loggia – das sogenannte „Laubenzimmer“: So orientieren sich die Schlafzimmer zur Straße hin, die Wohnräume und Küchen liegen auf der Süd-West Seite zum Innenhof. Die Bäder und Abstellräume bilden zusammen mit dem Treppenhauskern eine Funktionszone in der Mitte der Wohnungen.

Schallschutz durch zweite Fassadenebene

Wegen der stark frequentierten Hoheluftchaussee mussten schallschutz­technische Anforderungen erfüllt werden. Hierbei entschied man sich für eine zweite Fassadenebene, eine thermische Hülle in Form von Holz-Loggien als Erweiterung der dahinter liegenden Räume in den Außenraum.

Die äußere Glasfassade ist als Pfosten-Riegel-Konstruktion ausgeführt und in einzelne Elemente unterteilt, jeweils in der Höhe der Geschosse und in der Breite der dahinter liegenden Räume. Jedes Element ist um 1-2° in unterschiedliche Richtungen geneigt. Zum öffentlichen Raum hin entsteht dadurch ein lebhaftes Fassadenbild.

Weitere Bilder und Informationen zum Projekt finden Sie auf blauraum.eu.

 

Foto: Werner Huthmacher

Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden und Kollegen:

Zur Startseite »

Dieser Beitrag wurde abgelegt unter: , ,

04.12.2015

Veröffentlicht von Eric Sturm. Ich bin Gründer und Herausgeber von "architekturmeldungen.de" und arbeite als Webdesigner, Blogger und Fachjournalist in Berlin. Kontaktieren Sie mich gerne per E-Mail oder auf LinkedIn, Instagram, Twitter oder XING. Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Beitrag kommentieren