Baustelleneinrichtung auf einer Holzbaukonstruktion in Salzburg (Foto: Eric Sturm)

Baustelleneinrichtung auf einer Holzbaukonstruktion in Salzburg (Foto: Eric Sturm)

Salzburg, Altstadt: Baustellen­einrichtung in 5 m Höhe – auf einer Holzkonstruktion Unterwegs

Eine ungewöhnliche Form der Baustellen­einrichtung wurde für die Sanierung des Luxushotels „Goldener Hirsch“ in der Altstadt von Salzburg gewählt.

Die Container der Bauleitung und die Lagerflächen für das Baumaterial etc. befinden sich in circa 5 m Höhe über dem Straßenniveau. Die aufgeständerte Plattform kragt über dem Straßenraum aus, so kann wertvoller Platz für die Baustelleneinrichtung gewonnen werden – und es muss nur eine Spur der darunter befindlichen Straße gesperrt werden.

 Baustelleneinrichtung auf einer Holzbaukonstruktion in Salzburg (Foto: Eric Sturm)
Baustelleneinrichtung auf einer Holzkonstruktion in Salzburg (Foto: Eric Sturm)

Besonders ungewöhnlich, zumindest wenn man als deutscher (Architektur-)Tourist hier vorbeikommt: die gesamte temporäre Konstruktion für die Baustelleneinrichrmtung ist als Holzbau realisiert. Ein Hingucker, schon während der Bauzeit.

Der im Herbst 2018 begonnene Umbau des traditionsreichen Hotels (Architekt: Wolfgang Pessl, Projektsteuerung: smart architects) soll rechtzeitig zu den Salzburger Festspielen 2019 geschlossen. Im Rahmen der Renovierung werden unter anderem die Zimmer modernisiert, wertvolle Möbel restauriert und die Haustechnik erneuert.

Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden und Kollegen:

Zur Startseite »

Dieser Beitrag wurde abgelegt unter: , , , ,

18.02.2019

Veröffentlicht von Eric Sturm. Ich bin Gründer und Herausgeber von "architekturmeldungen.de" und arbeite als Webdesigner, Blogger und Fachjournalist in Berlin. Kontaktieren Sie mich gerne per E-Mail oder auf LinkedIn, Instagram, Twitter oder XING. Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Beitrag kommentieren