Sanierung eines Schwimmbades aus den 1970er Jahren im Elsass von URBANE KULTUR

Sanierung eines „Tournesol“-Schwimmbades aus den 1970er Jahren von URBANE KULTUR

Das Architekturbüro URBANE KULTUR aus Strasbourg gewann den Wettbewerb für Modernsierung einer Serie von 183 öffentlicher Schwimmbäder, die in den 1970er Jahren in Frankreich gebaut wurden (Architekt Bernard Schoeller). Das erste Bad wurde nun in Lingolsheim (Elsass) saniert.

Zu den wichtigsten Teilbereichen des Auftrags gehörte die Einrichtung geräumiger und offener Unisex-Umkleideräume, die Renovierung der kuppelförmigen Decke innen und außen sowie die wärmetechnische Optimierung des Bauwerks.

Sanierung eines Schwimmbades aus den 1970er Jahren im Elsass von URBANE KULTUR
Aussenansicht in der Dämmerung

Das vor 15 Jahren von Dominique Cornaert und Philippe Dahan gegründete Büro überzeugte mit seinem Vorschlag für die Sanierung: Die Grundstruktur blieb unverändert. Die Kuppel wurde saniert, energiesparende Verbesserungen vorgenommen. Auch der Mechanismus, mit dem die Konstruktion um 120 Grad geöffnet wurde, blieb erhalten. Im Innenbereich wurden die alten Umkleideräume entfernt, um genügend Raum für drei separate Schwimmbecken zu schaffen.

Sanierung eines Schwimmbades aus den 1970er Jahren im Elsass von URBANE KULTUR
Beckenrand und Sitzgelegenheiten gehen inenander über.

Der Anbau, in dem sich jetzt die Eingangshalle, der neue Umkleidebereich, verschiedene Büros und technische Einrichtungen befinden, ist von den Schwimmbecken des ‚Tournesol‘ getrennt.

Für die Ausführung der kuppelförmigen Decke und der Installationen kam das Solid Surface Material HI-MACS® zum Einsatz. Es gibt dem sanierten Schwimmbad eine neue optische Identität. Gleichzeitig bleiben die architektonischen und ästhetischen Kennzeichen des ursprünglichen Bauwerks erhalten.

 

Fotos: © Jean-Baptiste Dorner

Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden und Kollegen:

Das interessiert Sie vielleicht auch:

Zur Übersicht »

Dieser Beitrag wurde abgelegt unter: , ,

30.05.2016

Veröffentlicht von Eric Sturm. Haben Sie auch eine interessante Meldung für architekturmeldungen.de? Kontaktieren Sie mich über das Kontaktformular, per E-Mail, via Facebook, Twitter, Google+ oder XING!