Pop Art und Balkan-Brutalismus: Das Sava Centar in Novi Beograd

1976 bis 79 entstand unter der Leitung des serbischen Architekten Stojan Maksimović im Belgrader Stadtteil Novi Beograd das Sava Centar. Das Kongresszentrum ist ein sehenswertes Beispiel des Brutalismus und der Pop Art-Architektur.

Weiterlesen …

J. Mayer. H. und Partner, Architekten gewinnen Auswahlverfahren für das Potsdamer RAW-Gelände

Gemeinsam mit den Investoren und Architekten stellte Oberbürgermeister Jann Jakobs am 30. Mai 2018 die Pläne zur Restaurierung der „RAW-Halle“ plus Neubauten am Hauptbahnhof Potsdam vor.

Weiterlesen …

Neue Broschüre: Kostengünstiger Wohnraum für Berlin (für kostengünstige 5 EUR :-)

DOM publishers hat gemeinsam mit der Wohnraumversorgung Berlin* den Leitfaden „Zehn Parameter für einen kostengünstigen Wohnungsbau“ herausgegeben.

Weiterlesen …

Rechtssichere Dokumentenverwaltung mit visuplus

Gesponserter Beitrag

Die ab dem 01.01.2015 in Kraft getretenen GoBD-Richtlinien rücken in diesem Jahr bei den Finanzämtern vermehrt in den Vordergrund. Der Grund hierfür ist, dass die Veranlagungszeiträume ab 2015 nun der Betriebsprüfung unterliegen.

Weiterlesen …

Digital Bauhaus Summit 2018: „High & Low“ in Weimar

In seiner fünften Ausgabe greift der Digital Bauhaus Summit 2018 die alte Unterscheidung von high und low auf. Ist sie wirklich so tot wie oft behauptet? Oder erleben wir im Gegenteil ihre Wiederkehr in veränderten Konstellationen?

Weiterlesen …

14. BDA-Tag in Hamburg-St. Pauli am 16. Juni 2018

Am 16. Juni 2018 findet der 14. BDA-Tag im Schmidt-Theater Hamburg statt. Am Vorabend stellen sich neuberufene BDA-Mitglieder im Rahmen eines Pecha-Kucha-Abends vor. Doch das ist noch nicht alles. (Foto: Ingo Boelter)

Weiterlesen …

FAHR RAD! Ausstellung im Deutschen Architekturmuseum

Die Ausstellung „FAHR RAD! Die Rückeroberung der Stadt“ im Deutschen Architekturmuseum (Frankfurt am Main) veranschaulicht anhand stadt- und landschaftsplanerischer Projekte weltweit, wie fahrradgerechte Infrastrukturen aussehen müssen, die in Zukunft noch mehr Menschen auf das Rad locken und Städte lebenswerter machen. Bis 02. September 2018 (© Foto: Ector Hoogstad Architecten – Petra Appelhof)

Weiterlesen …

14 Stockwerke, 60 m Höhe: In Rotkreuz entsteht das höchste Holzhochhaus der Schweiz

Auf dem „Areal Suurstoffi“ im Schweizer Rotkreuz (Kanton Zug) entsteht mit einer Gesamthöhe von 60 Metern das höchste Holzhochhaus der Schweiz. Das Hochhaus wird – zusammen mit zwei weiteren Gebäuden – Teil des neuen Campus der Hochschule Luzern. (Abbildung: Zug Estates)

Weiterlesen …

[100 Jahre Bauhaus] Next to Bauhaus – Das erste Jahrbuch der Dessauer Schule

Das Jahrbuch Next to Bauhaus der Dessauer Schule ist die erste Ausgabe einer jährlichen Dokumentation der Lehre und Forschung am Fachbereich für Architektur, Facility Management und Geoinformation der Hochschule Anhalt. (Abbildung: Dessauer Schule)

Weiterlesen …

Vortrag: „The Robotic Touch – Wie Roboter die Architektur verändern“

Am 19. April 2018 spricht Matthias Kohler (Gramazio Kohler Research / ETH Zürich) im Münchner Oskar von Miller Forum über robotische Prozesse in der Architektur.

Weiterlesen …

Movable House: Das „bewegte Haus“ von Rahbaran Hürzeler Architekten

Das Baseler Planungsbüro Rahbaran Hürzeler hat mit dem movable house eine modulare Architektur entwickelt, die an unterschied­lichsten Standorten realisiert werden kann. (Abb. © Rahbaran Hürzeler Architekten, Basel)

Weiterlesen …

Zweite Amtszeit für Reiner Nagel als Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur

Seit 2013 führt der Architekt und Stadtplaner die Stiftung. Der Stiftungsrat unter Vorsitz von Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (vormals: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit) hat nun den Vertrag von Reiner Nagel mit Wirkung zum 01. Mai 2018 um weitere fünf Jahre verlängert. (Foto: Till Budde für die Bundesstiftung Baukultur)

Weiterlesen …

„Alexander Tower“ in Berlin-Mitte: O&O Baukunst erhält Baugenehmigung für das höchste Wohngebäude der Stadt

Am Berliner Alexanderplatz wird der Alexander Tower als erstes Hochhaus mit 35 Stockwerken das benachbarte Hotel Park Inn überragen. Die seit 1993 vorgeschlagene vertikale Nachverdichtung am östlichen Zentrum Berlins findet nun ihren Anfang. 377 Wohnungen sowie Gewerbeflächen im Sockelbereich werden in dem 150 m hohen Wohnturm ab März 2018 gebaut. (Bild: O&O Baukunst / finest images)

Weiterlesen …

Blankenburger Süden: „Wir brauchen gute Ideen für neue Wohngebiete in Berlin“ – Architektenkammer Berlin setzt sich für mehr Wettbewerbe ein

Im Nordosten Berlins, zwischen Autobahn, Naherholungsgebiet, Schrebergärten und Einfamilienhäusern, plant der Berliner Senat ein städtisch geprägtes neues Wohngebiet mit Mischnutzungen, Ein- und Mehrfamilienhäusern, den „Blankenburger Süden“. Die ursprünglich kommunizierte Zahl von 5.000 bis 6.000 Wohneinheiten wurde bei der ersten öffentlichen Präsentation auf ca. 10.000 erhöht. (Foto: Sebastian Markdorf)

Weiterlesen …

„Ausloberpreis 2018“: Würzburg erhält Architekturauszeichnung der Bayerischen Architektenkammer

Die Bayerische Architektenkammer verleiht seit 1993 in unregelmäßigen Abständen den „Ausloberpreis“ an Städte, Gemeinden und Institutionen, die sich um die Förderung des Wettbewerbswesens besonders verdient gemacht haben. Dieses Jahr würdigt die Bayerische Architektenkammer die Stadt Würzburg für ihre Verdienste um das Wettbewerbswesen in den vergangenen Jahrzehnten.

Weiterlesen …

Ausstellung in Berlin: NKBAK Architekten (Frankfurt a. M.)

Mit ihrer ersten umfassenden Werkschau stellt Aedes das Architekturbüro NKBAK aus Frankfurt am Main vor. Die Partner Nicole Kerstin Berganski und Andreas Krawczyk haben sich als Mitarbeiter im Büro Kazuyo Sejima + Ryue Nishizawa / SANAA, Tokio, Japan kennengelernt. 2007 gründeten sie das gemeinsame Büro NKBAK. (Foto: Thomas Mayer)

Weiterlesen …

Mid Century-Stil im BIKINI BERLIN: Foodmarket „Kantini“ von Werner Aisslinger

Im ehemaligen Bikini-Haus am Berliner Breidscheidplatz, seit ein paar Jahren unter dem Namen BIKINI BERLIN revitalisiert, hat der Interior Designer Werner Aisslinger den Foodmarket „Kantini“ gestaltet. Anfang Januar 2018 wurde Eröffnung gefeiert.

Weiterlesen …

Tiny House trifft Straßenkreuzung: Atelier Kaiser Shen (Stuttgart) gewinnt Wettbewerb „Raumpioniere – Wohnen auf kleinstem Raum“

Am 24.11.2017 wurde im Rahmen des Raumwelten-Kongresses im Ludwigsburger Residenzschloss der Preis für den Wettbewerb „Raumpioniere – Wohnen auf kleinstem Raum“ vergeben. Gewinner sind die Architekten Florian Kaiser, Guobin Shen und Hans-Christian Bäcker des Stuttgarter Ateliers Kaiser Shen mit ihrem „Mikrohofhaus“. (Visualisierung: Atelier Kaiser Shen)

Weiterlesen …