Bundesstiftung Baukultur: Baukulturbericht 2016/17 (Ausschnitt des Covers)

Der Baukulturbericht 2016/17„Stadt und Land“ der Bundesstiftung Baukultur liefert Handlungsempfehlungen

Der Baukulturbericht 2016/17 „Stadt und Land“ der Bundesstiftung Baukultur wurde im Rahmen des Konvents der Baukultur 2016 in Potsdam erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt.

Als offizieller Statusbericht zum Planen und Bauen in Deutschland thematisiert dieser baukulturelle Leitbilder für die Räume abseits der Großstädte und liefert konkrete Handlungsempfehlungen an alle am Planen und Bauen beteiligten Akteure.

Reiner Nagel auf dem Konvent der Baukultur 2016 (Foto: Eric Sturm)
Reiner Nagel auf dem Konvent der Baukultur 2016 (Foto: Eric Sturm)

Der alle zwei Jahre erscheinende Baukulturbericht ist das wichtigste Medium der Bundesstiftung Baukultur und als offizieller Statusbericht zum Planen und Bauen in Deutschland zugleich ein politisches Instrument.

„Baukultur immer mitdenken“

„Die Qualität der gebauten Umwelt ist entscheidend für die Identität und die Lebensqualität unserer Städte und Gemeinden. Deshalb ist es so wichtig, Baukultur immer mitzudenken. Mit dem Baukulturbericht 2016/17 sehen wir uns darin bestätigt, die Förderung der Baukultur als ein wichtiges baupolitisches Ziel weiter zu verfolgen,“ so Gunther Adler.

Bundesstiftung Baukultur: Baukulturbericht 2016/17 (Cover)
Bundesstiftung Baukultur: Baukulturbericht 2016/17 (Cover)

Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur, stellte am 04.11.2016 den Baukulturbericht erstmalig der Öffentlichkeit vor:

„Auch in kleineren Gemeinden müssen im Spannungsfeld von Landschaft, Ortsbildpflege, Energieproduktion und Infrastruktur neue Zukunftsbilder entworfen werden“, so Reiner Nagel.

Deutschland ist ein Land der Klein- und Mittelstädte und der ländlichen Räume. Doch welche Perspektiven haben diese Orte angesichts des derzeitigen Booms der Metropolen? Die Bundesstiftung Baukultur legt den Fokus auf mittel- und kleinstädtische sowie ländliche Räume mit den Kernthemen „Vitale Gemeinden“, „Infrastruktur und Landschaft“ sowie „Planungskultur und Prozessqualität“.

Baukulturbericht als kostenloser Download

Auf der Website der Bundesstiftung Baukultur kann der aktuelle Baukulturbericht als PDF-Datei kostenlos heruntergeladen werden.

Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden und Kollegen:

Zur Startseite »

Dieser Beitrag wurde abgelegt unter: , ,

04.11.2016

Veröffentlicht von Eric Sturm. Ich bin Gründer und Herausgeber von "architekturmeldungen.de" und arbeite als Webdesigner, Blogger und Fachjournalist in Berlin. Kontaktieren Sie mich gerne per E-Mail oder auf LinkedIn, Instagram, Twitter oder XING. Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Ein Kommentar zu “Der Baukulturbericht 2016/17„Stadt und Land“ der Bundesstiftung Baukultur liefert Handlungsempfehlungen”

Beitrag kommentieren