Entspannt geniessen im "Kantini" (Foto: BIKINI BERLIN)

Mid Century-Stil im BIKINI BERLIN: Foodmarket „Kantini“ von Werner Aisslinger

Im ehemaligen Bikini-Haus am Berliner Breidscheidplatz, seit ein paar Jahren unter dem Namen BIKINI BERLIN revitalisiert, hat der Interior Designer Werner Aisslinger den Foodmarket „Kantini“ gestaltet. Anfang Januar 2018 wurde Eröffnung gefeiert.

In dem neuen Gastronomiebereich der Concept Mall gibt es Street Food aus verschiedenen Kulturen rund um die Welt (die Berliner Currywurst ist natürlich auch dabei!) und ist im sog. „Mid-Century“-Stil gehalten – es dominieren die hellen, klaren Farben und geradlinige Formen.

Mittelpunkt des Designkonzepts sind die 13 als Modultresen konzipierten Food-Stände. Wer sich dort für ein Gericht seiner Wahl entscheidet, dem bieten die Loggia mit Panoramafenster zum Zoo, eine großzügige Sofalandschaft, verschiedene Sitztreppen sowie Schaukeln mit Blick zum Erdgeschoss individuelle Sitzmöglichkeiten.

Foto: BIKINI BERLIN
Foto: BIKINI BERLIN

Werner Aisslinger gehört zu den wichtigsten Gestaltern Deutschlands. Seine Arbeiten sind fester Bestandteil von Ausstellungen namhafter Museen wie dem New Yorker MoMa, dem Metropolitan Museum oder dem Museum Neue Sammlung in München. In unmittelbarer Nachbarschaft zu Kantini befindet sich übrigens ein weiteres Projekt Aisslingers: Das „25hours Hotel BIKINI BERLIN“. Das Designhotel ist neben der Concept Shopping Mall und dem Kino Zoo Palast Bestandteil des BIKINI BERLIN-Ensembles.

Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden und Kollegen:

Das interessiert Sie vielleicht auch:

Zur Startseite »

Dieser Beitrag wurde abgelegt unter: , , , ,

17.01.2018

Veröffentlicht von Eric Sturm. Haben Sie auch eine interessante Meldung für architekturmeldungen.de? Kontaktieren Sie mich über das Kontaktformular, per E-Mail, via Facebook, Twitter, Google+ oder XING!

Beitrag kommentieren