Architekturführer Bremen und Bremerhaven (DOM Publishers 2019)

Architekturführer Bremen und Bremerhaven (DOM Publishers 2019)

Neu bei DOM publishers: Architekturführer Bremen / Bremerhaven von Eberhard Syring

Das Bremer Zentrum für Baukultur (b.zb) hat in Zusammenarbeit mit lokalen baukulturellen Institutionen den Architekturführer Bremen / Bremerhaven herausgegeben.

Bremen und Bremerhaven sind seit einigen Jahren zu einem wichtigen Teil der Metropolregion im Nordwesten Deutschlands mit wachsender Eigendynamik geworden. Der neue Architekturführer soll zu einer Entdeckung der reichen baukulturellen Schätze der beiden Städte an Weser und Nordsee anregen.

Marktplatz mit Rathaus, Dom, Haus der Bürgerschaft (Foto: © Nikolai Wolff / Fotoetage)
Marktplatz mit Rathaus, Dom, Haus der Bürgerschaft (Foto: © Nikolai Wolff / Fotoetage)

Vom Weltkulturerbe Roland bis zur Architektur der „Jacobs University“

Eberhard Syring, Architekturhistoriker und bis 2018 wissenschaftlicher Leiter des b.zb, stellt insgesamt 300 sehenswerte Bauwerke aus allen Bauperioden vor. Der Band ist geografisch in acht Kapitel gegliedert, beginnt mit den zahlreichen historischen Monumenten im Stadtkern rund um die Weltkulturerbestätten Rathaus und Rolandstatue, und führt in die historischen Vorstädte und die Neubaugebiete der Nachkriegszeit.

Aalto-Hochhaus (Bremen, Neue Vahr, links) und Thünen Institut, Bremerhaven (Fotos: © Kay Michalak / Fotoetage)
Aalto-Hochhaus (Bremen, Neue Vahr, links) und Thünen Institut, Bremerhaven (Fotos: © Kay Michalak / Fotoetage)

Die in den siebziger Jahren entstandene Bremer Universität ist ein eigener architektonischer Kosmos. Und die außergewöhnliche Längenausdehnung der Stadt am Weserufer führt dazu, dass einige architektonische Sehenswürdigkeiten von Bremen-Nord, wie Knoops Park oder die Jacobs University selbst von vielen Bremerinnen und Bremern noch zu entdecken sind.

Maritime Architektur in Bremerhaven

Die rund sechzig Kilometer nördlich gelegene, 1827 gegründete Schwesterstadt Bremerhaven wiederum besitzt ein ganz eigenständiges architektonisches Profil, das sich stark von dem Bremens unterscheidet und vor allem in der jüngeren Architektur auf maritime Verweise setzt.

Neuer Hafen Bremerhaven (Foto: © Kay Michalak / Fotoetage)
Neuer Hafen Bremerhaven (Foto: © Kay Michalak / Fotoetage)
Erweiterung Hochschule Bremerhaven (Foto: © Kay Michalak / Fotoetage)
Erweiterung Hochschule Bremerhaven (Foto: © Kay Michalak / Fotoetage)

Überseestadt, Havenwelten und „Stadt des sozialen Wohnungsbaus“

Ergänzende Einleitungstexte und Exkurse vertiefen einzelne Themen der Baugeschichte und Stadtentwicklung in den beiden Städten, wie zum Beispiel die Bremer Überseestadt oder die Bremerhavener Havenwelten. Sie stellen auch die besondere bremische Gebäudetypologie des sogenannten Bremer Hauses oder das Erbe Bremens als „Stadt des sozialen Wohnungsbaus“ in den Nachkriegsjahrzehnten vor.

Architekturführer Bremen und Bremerhaven (DOM Publishers 2019)
Architekturführer Bremen und Bremerhaven (DOM Publishers 2019)

Eberhard Syring
Herausgegeben vom Bremer Zentrum für Baukultur
Architekturführer Bremen / Bremerhaven
Mit Beiträgen von Melf Grantz, Carolin Kountchev, Iris Reuther und Jörn Tore Schaper
135 x 245 mm, 368 Seiten
ca. 700 Abbildungen, Softcover
ISBN 978-3-86922-569-2
EUR 38,00 / CHF 46,40
April 2019. DOM publishers, Berlin

Interessantes Thema? Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden und Kollegen:

Das interessiert Sie vielleicht auch:

Zur Startseite »

Dieser Beitrag wurde abgelegt unter: , , , ,

18.06.2019

Veröffentlicht von Dipl.-Ing. Eric Sturm. Haben Sie auch eine interessante Meldung für architekturmeldungen.de? Kontaktieren Sie mich über das Kontaktformular, per E-Mail, via Facebook, Twitter, Google+ oder XING!

Beitrag kommentieren